Liebe Ostergrüße aus Senftenberg

…Euch allen, ihr lieben Spender!

Wir sind nun schon ca. 240 Katzen und Kater an 30 Futterstellen, die täglich kommen und die nicht mehr hungern, seit es Euch gibt.

Bleibt weiterhin so gut zu uns!

Unsere Büchsenöffner sind glücklich mit uns. Sie sind zur Zeit auch zufrieden mit dem, was sie für uns erreichen konnten.

Wir vermehren uns nicht mehr! Das hat gekostet!

Wenn wir mal in eine schlimme Prügelei gekommen und verletzt sind, wenn wir nur dasitzen und nicht fressen wollen oder wenn wir nur noch hinken können, dann geht’s wieder ab zum Doc.
Wir müssen uns quasi nicht allein unsere Wunden lecken.
Das kostet wieder!

Aber auch dafür haben Eure Spenden zum Glück immer gereicht.

Nur Neuzugänge sehen wir nicht gern kommen. Es ist nicht so, dass wir sie nicht haben wollen und nicht gern teilen. Wir sind schließlich alle Leidensgefährten. Aber sie bringen uns und unseren Leuten neue Unruhe und es entsteht die bange Frage: Wie viele sollen es noch werden?

Drückt mit uns die Daumen, dass die Zahl der ausgesetzten Katzenmütter in diesem Jahr ganz klein bleibt und ihre Kinder  rechtzeitig in gute Hände vermittelt werden können.

Wir danken Euch!
Gebt gut auf Euch Acht!

Eure Schnurrer aus Senftenberg und Umgebung