Pfleger(innen) gesucht!

02.10.2019

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

der kleine Kerl auf dem Bild hält Ausschau nach jemandem, der ihn pflegen kann. In unserer größten Pflegestelle ist Katzenschnupfen ausgebrochen. Dort kann er in den nächsten 3 Wochen leider nicht untergebracht werden.

Gibt es jemanden, der ihn und seine Geschwister aufnehmen kann bis zur endgültigen Vermittlung? Das wäre ganz, ganz toll!!!

Die Senftenberger Tierhilfe betreibt weder ein Tierheim, noch eine Auffangstation. Wir pflegen schon seit Jahren in den eigenen Wohnräumen oder in einem Nebengelass, so, wie unsere Pfleger es eben einrichten können. Sie machen es immer wieder gut und mit viel Liebe und Herzblut.

In diesem Jahr reichen die Pflegeplätze nicht aus, aber danach können in Not geratene Welpen nicht fragen. Wenn sie aufgefunden werden, muss unverzüglich Aufnahme und Versorgung sichergestellt werden, sonst müssen sie sterben.

Bei uns werden die Tiere in einem separaten Raum gehalten oder haben auch mal die ganze Wohnung zur Verfügung. Das Katzenklo steht meist im Bad oder in dem Raum, in dem sich die Miezchen überwiegend aufhalten.

Die Katzen, die wir aufnehmen, sind alle stubenrein. Wenn sie erst einmal wissen, wo ihr Klo steht, gehen sie nicht mehr woanders hin, denn Katzen sind sehr reinliche Tiere.

Die Kleinen werden 3 x täglich gefüttert mit Nass- und Trockenfutter. Die Toiletten werden täglich gereinigt. Futter und Streu stellt der Verein zur Verfügung, ebenso benötigte Einrichtungsgegenstände.

Sie als Pfleger/Pflegerin brauchen also nur Mut, unbedingte Katzenliebe und etwas Großzügigkeit hinsichtlich Sauberkeit und Ordnung, um den Kleinen und uns zu helfen.

Vielleicht haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie haben selbst ein oder zwei Tiere und wissen, dass man Vierbeinern zuliebe die Wohnung nicht steril halten kann. Wir sagen uns, dass das auch nicht das angestrebte Lebensziel sein kann.

Die Freude, die uns die Tiere geben, ist viel größer als die Mühen, die durch sie entstehen. Wenn Fütterung war, braucht man sich nur hinzusetzen und dem Spiel der Kleinen zuzusehen. Für echte Tierfreunde gibt es nichts Schöneres.

Nachmittags ist meist Schlafenszeit. Die Nachtruhe ist gesichert, es sei denn, ein Tier wird mal krank. In einem solchen Fall stehen unsere Tierärzte fast täglich zur Verfügung. Der Verein organisiert den Transport und übernimmt die Kosten.

Bitte helfen Sie den jungen Tieren, Sie können Retter in der Not sein!

Wir garantieren Ihnen, dass Sie von den Notfellchen viel Liebe und Dank zurückbekommen werden.

Helfer melden sich bitte bei Frau Thierbach, Tel. 03573 3298 oder 0157/53176874.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Ihre
Senftenberger Tierhilfe e.V.
Vorsitzende: Maika Elimport
IBAN:  DE 70 1805 5000 30 100 16 378