Über uns

Im Herbst 1992 hatte sich unser Verein gegründet. Im Juni 1995 konnten wir eine ehemalige Polizeihundeschule übernehmen und darin ein Tierheim betreiben. Viele herrenlose Tiere fanden vorübergehend oder auf Dauer eine Bleibe. Leider mussten wir aus finanziellen Gründen bereits im Mai 2002 den Betrieb einstellen. Im Dezember 2002 wagten wir einen Neuanfang mit dem Ziel, in unserem Territorium vor allem die unkontrollierte Katzenpopulation einzudämmen, freilebende Katzen gesund zu erhalten, herrenlose Tiere zu vermitteln sowie gegen Tierquälerei konsequent vorzugehen und somit Tierleid zu mindern. Ein neues Tierheim wird es in Senftenberg leider nicht mehr geben, weil dazu die Mittel fehlen. Auch von der Absicht, wenigstens eine kleine Auffangstation zu gründen, mussten wir uns trennen, weil wir dafür nicht über genügend Mitstreiter verfügen. Gegenwärtig sind wir 53 Mitglieder (Stand August 2017).

Viele Tierfreunde, die noch berufstätig sind, können uns nur mit ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützen. Der aktive Kern beschränkt sich auf ca. 10 Mitglieder. Was diese kleine Truppe leistet, geht über das normale Maß ehrenamtlicher Arbeit weit hinaus, aber der Zusammenhalt, das gemeinsame Ziel und die Freude an Erfolgen beflügeln uns immer wieder. Mit Stolz blicken wir auf das Erreichte zurück.

Zur Zeit betreuen wir 24 Katzenfutterstellen mit ca. 185 Tieren und 4 Pflegestellen mit 20 Tieren (Stand August 2017). In unseren Reihen und auch außerhalb des Vereins fanden wir mehr und mehr Tierfreunde, die selbstlos und auf eigene Kosten einzelne Tiere für jeweils kurze Zeiträume in ihrem privaten Umfeld beherbergen, bis ein dauerhafter Aufenthalt für sie gefunden werden kann. Viele Hunde und unzählige Katzen erhielten mit unserer Hilfe ein neues Zuhause. Die Tiere werden ordnungsgemäß registriert, die neuen Besitzer sorgsam ausgewählt, der Verbleib der Tiere wird vertraglich abgesichert und durch uns kontrolliert.

Allen Tierfreunden, Spendern und Helfern in Notsituationen gilt unser besonderer Dank.