Die KWG unterstützt die Senftenberger Tierhilfe

16.05.2022

Die Schwächsten ohne eigene Stimme bekommen bei der KWG Gehör.
Die KWG hat ein Herz für Tiere und unterstützt aktiv die Senftenberger Tierhilfe.

Der Geschäftsführer der KWG, Tobias Dorn dazu:
„Im vergangenen Jahr konnte die Tierhilfe Dank der fleißigen, ehrenamtlichen Helfer und Dank der vielen Spenden, eine gute Arbeit im Tierschutz leisten.
So konnten 110 Katzen und 73 Kater kastriert und weitere 160 Katzen nach der Kastration an neue Besitzer vermittelt werden. Da die Zahlen weiter steigen, werden wir auch in diesem Jahr die wichtige ehrenamtliche Arbeit mit einer Spende in Höhe von 200 Euro für Tierarztkosten bzw. Futter unterstützen.“

Die Vorsitzende des Tierhilfevereins, Margarete Böhnisch, zur aktuellen Lage:
„Damit wir in der gleichen Qualität weiterarbeiten können, benötigen wir auch weiterhin finanzielle Unterstützung. Es gilt, ausgesetzte, freilaufende Katzen (zum Teil mit ihren Jungen) und Kater einzufangen und der Kastration zuzuführen.
Diese Tiere werden dann entweder vermittelt oder an verschiedenen Futterstellen ganzjährig von den ehrenamtlichen Mitarbeitern versorgt. Der Verein Senftenberger Tierhilfe e.V. kümmert sich gegenwärtig um ca. 250 freilebende herrenlose Katzen. Die Kosten für deren Ernährung und tierärztliche Betreuung sind enorm. Wir danken daher allen Spendern und im Besonderen der KWG auf das Herzlichste.
Tierschutz lebt davon, dass so viele Menschen wie möglich an einem Strang ziehen. Daher freuen wir uns über jeden, der uns ehrenamtlich unterstützen möchte.
Dafür gibt es zahlreiche Möglichkeiten:
• Ein Tier zur zeitweiligen Pflege aufnehmen
• Einem Tier ein langfristiges Zuhause schenken
• Geld oder Futter spenden
• Eine Kastrationspatenschaft übernehmen
• Eine Patenschaft für ein Tier übernehmen
Neue Mitglieder sind in unserem Verein natürlich immer willkommen!“

Foto Ralf Weide KWG:
von links Margarete Böhnisch, Vorsitzende Tierhilfeverein; Manuela Kramer-Schoebke, Mitglied Tierhilfeverein; Tobias Dorn, Geschäftsführer KWG; Sylke Stark,stellvertretende Vorsitzende Tierhilfeverein

 

Notruf!!!

08.05.2022

Liebe Tierfreundinnen,
liebe Tierfreunde,

der Verein bittet um Ihre Hilfe!
Schon jetzt mußten von uns Kosten für die Kastration von 60 wilden Herbstkatzen getragen werden und die wilden Maikätzchen werden bald kommen.

Wir bitten sehr um Unterstützung und sind Ihnen schon jetzt für jede noch so kleine finanzielle Hilfe dankbar!!

Ihre Senftenberger Tierhilfe e.V.

Liebe Ostergrüße

12.04.2022

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,
Spender und Paten,

wir wünschen Ihnen allen frohe, gesunde und sonnige Osterfeiertage.

Es ist uns zum Fest wieder ein Bedürfnis, Ihnen allen zu danken für Ihre vielen Zuwendungen. Sie haben einen großen Anteil daran, dass unsere Schützlinge tierisch gut leben.

Unsere Vierbeiner haben wieder einen Winter überstanden, der zum Glück nicht zu frostig war. Sie warten auf den Frühling, auf die Sonne, die ihre Pelzchen wärmt, und darauf, dass sie wieder Mäuse und anderes Getier erjagen können.

Für einige unserer Mitglieder gab es keine Winterruhe.
Neue Notfellchen waren aufgetaucht, herrenlos, hungrig und teils krank, die gefangen, tierärztlich versorgt und untergebracht werden mussten.

Durch mehrere Kastrationen haben wir rechtzeitig verhindern können, dass es schon im März/April neue Katzenkinder gibt.
Wir haben das wieder nur mit Ihrer Unterstützung geschafft.

Liebe Osterdankesgrüße von unseren Vierbeinern und uns allen!

Bleiben Sie gesund!

Ihre Mitglieder der Senftenberger Tierhilfe

 

Notleidende Katzen suchen neues Zuhause

20.03.2022

(zum Vergrößern Bild anklicken)

Kater Jette lebt zusammen mit seinem Kumpel auf dem Pappelweg in Lauchhammer. Sein Frauchen musste in eine Neubauwohnung ziehen, da die Häuser in der Straße bald abgerissen werden. Sie konnte ihren Freigängerkater nicht mitnehmen.
Kater Jette ist ca. 5 Jahre alt und lässt sich streicheln. Er hält sich notgedrungen z.Zt. nur draußen auf, würde aber auch gern im Haus sein, um sich aufzuwärmen.

Jette hat einen Kumpel, den es auch hart getroffen hat. Er verlor vor ca. 3 Jahren sein Herrchen durch dessen Tod. So lange lebt Kumpel nun schon draußen und ist dadurch etwas scheuer als Jette. Beide Kater haben sich gefunden und teilen gemeinsam ihr Schicksal. Es wäre ganz toll, wenn beide zusammen ein neues Zuhause mit Freigang fänden.

Wer kann helfen und nimmt einen oder besser beide Kater auf?
Bitte melden unter Tel. 03574/4607065 oder 0157/57574506

Tierische Feiertage

04.02.2022

Liebe Tierfreunde!

Der 2. März gilt international als „Adoptiere-eine-Katze“-Tag. Er wurde ins Leben gerufen von der britischen Tierschutzorganisation „Yorkshire Cat Rescue“ im Jahr 2019.

Den Initiatoren dieses internationalen Tages der geretteten Katzen geht es vor allem darum daran zu erinnern, dass es überall viele Katzen gibt, die ein Zuhause suchen.

Wer sich also ein Tier anschaffen möchte, sollte sich an ein Tierheim oder einen Verein wenden.

Wir haben im Moment noch keine Kleinen.
Aber wir hatten bisher einen milden Winter.
Erfahrungsgemäß bringen die Tiere dann ihren Nachwuchs früher zur Welt.

Wenn Sie also ein kleines Katzenwesen retten möchten, dann wenden Sie sich an uns. Wir nehmen Sie gern in unsere Warteliste auf.

Am 23. März begeht man in den Vereinigten Staaten von Amerika den Tag der „Süßen Katzenbabys“, den „National Cuddly Kitten Day“. Die Bevölkerung will an diesem nationalen Gedenktag ihr Haustier besonders verwöhnen. Sie überschütten ihre Lieblinge mit einer Extraportion Liebe, mit besonderem Futter und vielen Leckerlis.

Wenn Sie Bedingungen für eine Katzenhaltung haben,
– eine Bereicherung für Ihr Leben suchen,
– einen guten Freund oder eine Freundin brauchen,
– Sie sich nicht mehr einsam fühlen wollen,
– Sie ein wertvolles Familienmitglied suchen,
– Sie sich körperlich und seelisch fit halten wollen,
dann schaffen Sie sich ein, oder noch besser zwei Katzenkinder an und feiern Sie künftig mit.
Wir helfen Ihnen gerne dabei!

Ihre Senftenberger Tierhilfe

Tierkalender

17.01.2022

Liebe Leserinnen und Leser,

die Zeit des Schenkens ist vorbei.
Aber das Jahr 2023 kommt bestimmt.

Möchten Sie Ihren Lieben einen wunderschönen Tierkalender schenken?

Dann wenden Sie sich an Frau Christina Bergholz in Chemnitz,
Homepage-Adresse: www.tierfreunde-aufgepasst.com  oder
E-Mail-Adresse: vierundzwanzig-pfoten@t-online.de .

Frau Berghold malt die Kalender selbst, sie sind fantastisch.
Sie hat uns einige gesponsert. Wir haben damit außergewöhnlich viel Freude bereitet.

Hier können Sie sich ein paar Beispielbilder anschauen:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Kleiner Rückblick auf 2021

11.01.2022

Liebe Leserinnen und Leser,

wir begrüßen Sie herzlich im neuen Jahr.

Die zurückliegenden Monate haben uns wieder einmal gelehrt, wie dicht Leid und Erfolg beieinander liegen.

Wir haben im letzen Jahr 116 Katzen und Kater vermittelt.

Unsere Jahresbilanz könnte sich sehen lassen, liest man nur die Zahlen und lässt außer Acht, dass dahinter Tierschicksale stehen. Ohne unser Zutun wären außergewöhnlich viele Tiere einem freudlosen Leben mit Hunger, Krankheit und frühem Tod entgegengegangen. Dass es offensichtlich immer mehr Menschen gibt, denen Verantwortungsbewusstsein für ihre Katzen fehlt, macht uns traurig und schmälert unseren Stolz auf das Erreichte.

Wir prüfen nach wie vor bei jeder Vermittlung alle Bewerber für ein Tier durch Hausbesuche. Manchmal klappt das Zusammenleben mit dem neuen Familienmitglied dann doch nicht ganz wie gewünscht. Dann nehmen wir das Tier zurück.

Viele der neuen Tierbesitzer bleiben noch eine Weile mit uns in Kontakt. Vor allem wollen sie uns teilhaben lassen an ihrer Freude mit dem neuen Mitglied der Familie. Nach jeder Vermittlung kontrollieren wir die Kastration, zu der sich jeder Antragsteller zu verpflichten hat. Die Kastration bleibt unser Hauptanliegen.

Über uns wurden im letzten Jahr 109 Katzen und 70 Kater kastriert.

Das ist seit Bestehen unseres Vereins die höchste jährliche Anzahl. Darin enthalten sind noch nicht einmal alle Katzen, wegen denen wir im September 2021 einen Hilferuf gestartet hatten.

Wir fragen uns, wie es trotz aufopferungsvoller jährlicher Bemühungen so weit kommen konnte. Wie mag es wohl in Gegenden aussehen, in denen kein gut funktionierender Verein tätig ist?

Bis auf Kastrationsmittel vom Land Brandenburg, die den finanziellen Bedarf bei weitem nicht decken, wurde alles von unseren privaten Spendern getragen. Es ist unseren Mitwirkenden schwer zu vermitteln, dass sich behördlicherseits niemand verantwortlich fühlt für die Finanzierung von Maßnahmen zur Eindämmung der ungewollten Populationen bei herrenlos gewordenen Katzen.

Wird man sich staatlicherseits nicht doch bald zu einer Kastrationspflicht durchringen müssen? Wir Tierschützer warten schon lange darauf und sicherlich auch viele unserer Sponsoren.

Den Tierschutz umfassend zu stärken ist hoffentlich auch eine vornehmliche Aufgabe unserer neuen Bundesregierung.

Ihre Senftenberger Tierhilfe

Auf ein gutes neues Jahr!

01.01.2022

… allen unseren Lesern, Tierfreunden und Förderern!

Möge Euch das Jahr mit Gesundheit und Freude überraschen!

Wir sagen Danke für so viel Gutes und Liebes, für so viel Hilfe und Wohlwollen von Euch für unsere Vierbeiner.

   Will das Glück nach seinem Sinn
   dir was Gutes schenken,
   sage Dank und nimm es hin
   ohne viel Bedenken.

   Jede Gabe sei begrüßt,
   doch vor allen Dingen:
   das, worum du dich bemühst,
   möge Dir gelingen.

   Wilhelm Busch

In diesem Sinne Euch allen viel Kraft, Zuversicht, ein freundliches Miteinander und eine friedvolle Zeit.

Eure Senftenberger Fellchen und ihre Liebhaber

Hildi wird vermisst!

24.12.2021

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

das Weihnachtsfest verbringt man gerne mit seinen Liebsten.
Natürlich sollen auch unsere Tiere es schön haben und mit uns zusammen sein.

Uns erreichte kurz vor Weihnachten der Hilferuf einer Familie aus Schwarzheide, die ihren Kater schmerzlich vermisst. Bitte helfen Sie bei der Suche mit.

Den Hilferuf finden Sie hier.

Liebe Weihnachtsgrüße

19.12.2021

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,
liebe Spenderinnen und Spender,

im Namen aller Zwei- und Vierbeiner der Senftenberger Tierhilfe e.V. grüße ich Euch herzlich zu den bevorstehenden Feiertagen.

Ich wünsche Euch zum Weihnachtsfest Gesundheit und Freude beim Zusammensein mit euren Lieben.

Lasst uns für Augenblicke innehalten und denkt daran, dass Ihr uns ein Leben ohne Hunger und in Geborgenheit geschenkt habt.

Ihr  habt Eure Herzen nicht verschlossen vor Tierleid. Das zeichnet Euch aus. Dieses Gefühl soll Euch stark machen, wenn Ihr das zu Ende gehende Jahr betrachtet und darüber nachdenkt, was wohl das neue bringen wird.

Ich wünsche Euch, dass das nächste Jahr viel Glück für Euch bereithält. Glück, nicht an Corona zu erkranken, Lebensfreude zu behalten und all das zu erreichen, was Ihr Euch vornehmt.

Eure dankbaren Notfellchen, die zu glücklichen Tieren geworden sind.