Wer vermisst mich?

Update vom 09.11.2018:

Wir danken der Finderin des Katers.
Durch ihre Bemühungen um Veröffentlichung ist es am 06.11. gelungen, das Katerchen in sein Zuhause zurückzuführen.

03.11.2018

Ich bin ein junger Kater, kohlrabenschwarz, nur an der Lippe habe ich ein kleines weißes Pünktchen.

Ich bin seit einigen Tagen in Senftenberg-Buchwalde unterwegs. Dort wurde ich gefüttert und zwischendurch auch mit ins Haus genommen.

Ich bin sehr verschmust und liebebedürftig, aber nur im Haus leben möchte ich nicht. Man schätzt mich auf ein knappes Jahr. Ich bin noch nicht kastriert.

Sucht mich denn keiner?

Meine Finderin ist erreichbar unter 03573 1499038.
Bitte melden!

Hilferuf

02.11.2018

Liebe Tierfreunde,
in den letzten Tagen mussten wir wieder an unsere Grenzen gehen.

Eine Futterstelle musste aufgelöst werden, da der Besitzer erkrankt ist und sich um seine Lieblinge nicht mehr kümmern kann.
Das ist sehr bitter für beide Seiten.

Wir haben alle Miezen und Kater aufnehmen müssen. Sie leben nun auf engstem Raum miteinander und wir möchten sie dringend in gute Hände weitergeben.

Es sind 7 Kater bzw. Kätzchen, geboren im Mai bzw. Juli 2018, zusammen mit zwei Müttern, alle in den Farben schwarz-weiß.
Sie sind unterdessen alle kastriert, frei von Ungeziefer, gesund und sauber. Die Tiere sind natürlich noch ängstlich. Aber sie sind alle an Menschenhand gewöhnt.

Sie durften mit ihrem Herrchen in einem Raum schlafen und das merkt man ihnen an. Sie kratzen oder beißen nicht, wenn man sie berührt. Sie haben noch nichts Böses erfahren in ihrem kurzen Leben. Beim Fressen lassen sie schon einen kleinen Streichler zu.

Es wird also nicht mehr lange dauern, bis sie neuen Menschen gegenüber zutraulich sind. Da sind wir sicher. Sie sind das Zusammenleben gewöhnt und vertragen sich untereinander alle sehr gut.

Wer kann helfen?

Kann jemand 2, 3 Tiere vorübergehend in Pflege nehmen?
Futter und Katzenstreu stellt der Verein zur Verfügung. Wir könnten sie dann ohne Zeitnot und mit allen  gewöhnten Vorkehrungen einzeln oder zu zweit vermitteln.

Wir danken für Eure Aufmerksamkeit und bitten Euch, im Bekanntenkreis für unsere Notfellchen zu werben. Vielleicht findet sich jemand, der auf Dauer nicht pflegen, aber vorübergehend eine Bleibe schaffen kann, damit auch diese Notfelle eine gute Überlebenschance haben.

Neues Zuhause für Pauli gesucht

02.11.2018

Pauli kam am 18. September ziemlich krank zu uns.

Er wurde aufwändig untersucht. Niemand weiß, wovon  er sich auf dem Weg in ein neues Zuhause ernähren musste. Er hatte nichts Ansteckendes, aber schlimmen Brechdurchfall. Nun ist er schon lange wieder wohlauf. Er ist kastriert und hat ein ganz seidiges Fellchen bekommen.

Pauli ist ein ganz lieber, anschmiegsamer Kater. Er ist glücklich, wenn er gut gefüttert und mit Streicheleinheiten verwöhnt wird.

Wir glaubten, er sei vom Wesen her ein geeignetes Wohnungstier.
Inzwischen sind wir aber davon überzeugt, dass er Freilauf benötigt.
Er ist ja noch ein junger Kater, wahrscheinlich im Sommer 2017 geboren. Er braucht tagsüber Gelegenheit, sich auszutoben.
Er möchte auch nicht mit anderen Katzen auf engstem Raum leben. Für ihn wäre es am besten, wenn er als Einzeltier gehalten werden könnte.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Wer ihm das bieten kann, meldet sich bitte bei Frau Thierbach, Tel. 03573 7129826 oder 0157/ 53176874.

Wer hat Lilly gesehen?

Update vom 10.11.18:

Nach intensiver Suche wurde Lilly gefunden.
Alle sind glücklich!
Die Besitzer bedanken sich für unsere Mitwirkung.

 

01.11.2018

In Klettwitz wird seit dem 27.10.2018 die junge, sehr zutrauliche Katze Lilly vermisst.

Sie ist gechipt und Freigängerin.
Lilly wird von ihrer Familie schmerzlich vermisst.
Die Familie würde sich sehr freuen, wenn sie Lilly wieder bei sich hätte.

Wenn Sie Lilly gesehen haben oder etwas über ihren Aufenthaltsort wissen, melden Sie sich bitte unter der Tel.-Nr. 035754-10579.
Für das Auffinden ist eine kleine Belohnung ausgesetzt.

Zum Welttierschutztag

Liebe Leserinnen und Leser,

am 04. Oktober ist Welttierschutztag.

Dieser Tag ist ein internationaler Aktionstag für den Tierschutz.
Die Welttierschutzgesellschaft besteht bereits seit 20 Jahren.
Sie setzt sich ein für die Verbesserung der Lebensbedingungen von  Tieren weltweit, so zum Beispiel für Elefanten auf Sumatra, die vom Aussterben bedroht sind.

In Afrika, Thailand und Indien wurden bzw. werden noch Hunde gegen Tollwut geimpft.

In Sarajewo wurden in einem Großprojekt Straßenhunde gegen Krankheiten behandelt und kastriert.

Auf Rhodos hat man sich der vielen Straßenkatzen angenommen, sie behandelt und kastriert.

Geholfen wurde auch in Tansania, wo versucht wurde, infolge der Dürre eine lebensrettende Grundversorgung von Tieren zu organisieren.

In Ländern des Mittelmeerraumes werden nach wie vor Zugvögel gejagt.

Auch dagegen wurde Alarm geschlagen. 

Es bleibt leider noch viel zu tun in der Tierwelt.

Aber wir haben Hochachtung vor Tierschützern, die sich solchen Aufgaben widmen.

Wer möchte mich aufnehmen?

16.09.2018

Hallo, ich bin Kitty. Ich war eine Streunerin, bevor ich vor Monaten ein liebevolles Zuhause fand.

Dort leben allerdings schon 3 Katzen und das gefällt mir gar nicht. Ich habe mit denen laufend Zoff. Ich würde gerne noch mal umziehen zu einer Familie, die noch keine Katzen hat.

Zu Menschen bin ich anschmiegsam und friedlich. Ich habe gern Ausgang. Ich bin inzwischen ein sehr gepflegtes Tier und ungefähr 8 Jahre alt.

Ansprechpartner für mich ist Frau Thierbach, Tel. 03573 7129826 oder 0157/53176874.

Wer möchte einem älteren Tier Geborgenheit schenken?

16.09.2018

Diese Mieze wird von uns an einer geschützten Stelle gefüttert.
Sie kommt regelmäßig zum Futterplatz. Sie ist zahm, lebt dort allein und hat keinen Besitzer.

Sie ist in die Jahre gekommen und wir sorgen uns um sie in Bezug auf den bevorstehenden Winter. Sie wird ihre Freiheit nicht mehr so recht genießen können und hätte ganz bestimmt gern ein gesichertes Zuhause mit Liebe und Wärme.

Wer kann ihr einen schönen Lebensabend bereiten?

Ein älterer Mensch würde zu ihr passen; jemand, der wie sie einsam ist und gerne mit einem freundlichen Vierbeiner zusammen sein möchte.

Ansprechpartner ist Frau Thierbach, Tel. 03573 7129826 oder 0157/53176874.