Internationaler Katzentag 2018

Liebe Tierfreunde,

am 08. August haben Katzen wieder ihren eigenen Feiertag.

Sie gehören zu den ältesten und beliebtesten Haustieren des Menschen. Jeder Katzenhalter kennt die Freuden, die das Zusammenleben mit den samtigen Vierbeinern mit sich bringt.

Besitzer von Freigängerkatzen wissen aber auch um die Sorgen, die durchlebt werden, wenn das geliebte Tier nicht zur üblichen Zeit nach Hause kommt.

Wir vermitteln jährlich ca. 60 herrenlose Katzen zu neuen Besitzern und wir setzen viele Tiere an unsere Futterstellen. Die Phase der Eingewöhnung ist schwierig und bedarf besonderer Fürsorge. Dennoch passiert es immer wieder, dass Katzen verlorengehen.

Blacky wurde seinem neuen Herrchen am 15.01.18 übergeben.
Am 17. Januar war er mit dem Tier unterwegs und hatte seinen Transportkorb nur oberflächlich geschlossen. Die Katze befreite sich und verschwand.

Draußen war es eisig. Wir suchten Tag und Nacht. Trotz zahlreicher Aushänge erfuhren wir nichts über ihr Schicksal. Am 09. Juni wurden wir gebeten, eine zugelaufene Katze in einem Tierheim unterzubringen. Es war unsere verloren geglaubte Mieze. Da sie gechipt war, konnte sie eindeutig identifiziert werden.

Die Freude war groß, aber auch unsere Verwunderung. Der Fundort war nur 200 m entfernt vom Ort des Entweichens. Es gibt also doch Menschen, die an unseren Suchplakaten achtlos vorübergehen.

Blacky (links)

Wir erinnern uns heute besonders an jene Vierbeiner, die noch immer nicht zurückgefunden haben.

Da ist die Katze, die seit April 2018 so schmerzlich vermisst wird.

Vermisste Mieze

Unsere echte „Russisch Blau“ war gut sozialisiert. Wir gaben ihrem Drang nach draußen nach und sie kam nach kurzen Spaziergängen immer wieder zurück.

Kurz vor der Vermittlung blieb sie weg. Wir haben sie nicht wiedergesehen.

Katjuscha

Cammy verließ unsere Futterstelle nach der Eingewöhnung.

Monate später entdeckten wir ihn auf einem benachbarten Grundstück als Haus- und Hofkater.

Cammy

Von unserem handzahmen und lebhaften Kater Findus fehlt jede Spur, seit er von einem Ausgang nicht zurückkehrte.

Findus

Unsere Sweety saß in einem Strohballen, als dieser auf einen Traktoranhänger verladen wurde. Sie traute sich erst heraus und rannte davon, als die Fuhre nach ca. 30 km an ihr Ziel gelangt war. Wir informierten vergeblich die Dorfbewohner.

Sie gilt seither als vermisst.

Sweety

Die Begebenheit um Blacky macht uns zuversichtlich, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte. Sie zeigt uns, dass unsere  vierbeinigen Freunde auch wahre Überlebenskünstler sein können.

Liebe Tierfreunde,

wir möchten Euch heute mit diesem Beitrag ans Herz legen, stets achtsam zu sein beim Umgang mit Euren Lieblingen.
Wir wünschen Euch dazu alle Zeit Glück.

Eure Senftenberger Tierhilfe

Wer hat unsere Katze gesehen?

2018-08-01

Wir vermissen seit einiger Zeit unsere heiß geliebte Katze.

Mitte April ist sie in Großräschen entlaufen. Trotz Suchmeldungen und weiterer Aktivitäten im Umkreis ist es uns nicht gelungen, sie wiederzufinden.

Unser Liebling ist ca. 6 Jahre alt, sehr zierlich, schwarz mit kleinem weißen Lätzchen und hat rechts und links am Ohrenansatz dünnes, weil etwas „überputztes“ Fell.
Sie ist außerdem gechipt (der Chip lässt sich seitlich am Hals erfühlen) und war bei uns Freigänger.

Wir vermissen unsere Katze schmerzlich.
Wem ist sie eventuell zugelaufen, wer kann Angaben zu ihrem Verbleib machen?
Wir würden uns riesig freuen, wenn wir sie wieder bei uns hätten.

Für das Auffinden ist eine kleine Belohnung ausgesetzt.

Hinweise bitte an die Telefonnummer 035753-690086.

30. Juli: Internationaler Tag der Freundschaft

Liebe Tierfreunde,

„Der Tag der Freundschaft soll dazu dienen, die allgemeine Menschlichkeit zu stärken und das Wohl der Menschheit zu fördern.“

(Zitat des ehemaligen UNO-Generalsekretärs Ban Ki-moon)

Dabei geht es um Freundschaft zwischen Personen als auch um freundschaftliche Beziehungen zwischen Ländern und Kulturen.

Wir Tierschützer möchten an diesem Tag an die Freundschaft des Einzelnen zu Tieren appellieren, die in unserer Kultur immer stärker aufgebaut und gepflegt wird.

Lasst uns diesen Tag der Freundschaft den Vierbeinern widmen!

Ob braun, schwarz oder weiß, ob Hauskatze, Mischling oder von echter Abstammung: sie alle sind schön, liebenswert und dankbar.

Während andere Events feiern, wünschen wir uns, dass noch mehr Menschen an unsere vierbeinigen Freunde denken und vielleicht sogar mit einer Patenschaft die Freundschaft zu einem in Not geratenen Tier schließen.

Sie muss nicht viel kosten, 5 € im Monat auf unser Tierschutzkonto

IBAN DE 70 1805 5000 30 100 16 378

helfen schon sehr.

Auch unsere Vierbeiner sind oft Vertriebene, die eine neue und sichere Heimat suchen.

Diese Heimat können wir den Tieren geben, wenn Sie, liebe Tierfreunde, uns finanziell tatkräftig dabei unterstützen.

Herzlichen Dank,

Ihre Senftenberger Tierhilfe

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Wer möchte uns Katzenkinder haben?

2018-07-21

Wir sind Kalle (schwarzer Kater), Erwin (getigerter Kater) und
Hedwig (schwarz-weiße Mieze) und
suchen ein Zuhause.

Wir sind Mitte Mai geboren und haben bis Mitte Juli mit Mama zusammengelebt.

Dann mussten wir zum Tierarzt. Er hat uns untersucht und gleich mal fotografiert, falls wir uns in der neuen Pflegestelle lange verstecken.

Wir sind alle drei fit, ganz lieb, natürlich schon sauber und noch etwas ängstlich. Aber wir sind bereit, in ein eigenes Zuhause umzuziehen.

Wer uns aufnehmen möchte, meldet sich bitte unter 03573/7129826 oder 0157/53176874.

 

Katze Maja wird vermisst!

2018-06-26

!! Achtung !!
Wer hat unsere Katze gefunden, wem ist sie zugelaufen?
Maja, 10 Monate, ist am 21.06.18 entwichen. Aus den Augen verloren haben wir sie im Schlosspark in Senftenberg.

Maja ist eine graugetigerte, etwas scheue, aber auch aufgeweckte Wohnungskatze.
Der Körper ist sehr schlank, die Beine lang, ihre Kinnpartie und die Augenränder sind markant weißfarbig.

Wir sind sehr traurig und wünschen, dass uns der Finder unsere Katze zurückgibt.
Wenn unsere Maja in Ihrem Besitz ist, winkt bei Rückgabe eine Belohnung von 250 €.
Bitte kontaktieren Sie uns unter 015204171438, Danke.

Wer hat diesen Kater gesehen?

Update vom 24.06.2018:

Ich wurde am 14.06. vermittelt nach Lauta-Torno.
Dort gefiel es mir anfangs gut, doch die hatten eine Katze, die mir ans Fell wollte. Daraufhin habe ich mich daneben benommen und wurde rausgelassen.

Da bin ich schnurstracks abgehauen. Alle suchen mich nun und sind traurig. Ich verstecke mich zwar, aber ich will nach Großräschen zurück.

Für mein Auffinden ist eine kleine Belohnung ausgesetzt.

Wer mich sieht, sollte schnellstens meine frühere Pflegerin anrufen, Tel. 03573/36748990 oder 0160/2823641 oder 0152/09570003! Miau!

 

2018-05-27

Hallo, ich heiße Streuner.

Ich möchte gerne eine Namensänderung, sobald mich jemand bei sich aufnimmt und mir ein festes Zuhause gibt.

Ich komme nun schon wochenlang an die Großräschener Futterstelle, meine Fütterer wissen, dass ich niemandem mehr gehöre. Ich war mal ein Wohnungskater, bin zahm und lieb, ca. 3 Jahre alt, kastriert und gesund. Ich würde mich sicher wieder mit einer Wohnungshaltung begnügen, wenn ich keinen Platz mit Freigang finde.

Wer möchte mich bei sich aufnehmen?

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Anfragen bitte an Frau Thierbach, Tel. 03573/7129826 oder 015753176874

Wer möchte mit „Happy“ glücklich werden?

Update vom 24.07.2018:

Ein sehr tierliebes Ehepaar ist seit ein paar Tagen glücklich mit Happy.

Happy nahm den Wohnungswechsel ganz gelassen.
Bei so jungen Tieren gibt es noch keine Berührungsängste bei einem Umzug.
Der kleine Floh hat sich ganz von selbst mit seinem Spielzeug in die Transportbox gesetzt und sich entspannt forttragen lassen.

Die Senftenberger Tierhilfe wünscht viel Glück und alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

2018-06-23

Die kleine Kätzin ist Mitte Mai geboren. Sie wurde am 03.06. in Senftenberg gefunden und hatte einen schlimmen Katzenschnupfen und eine Menge Milben in den Ohren.

Sie wurde 14 Tage lang liebe- und mühevoll von einer Mitarbeiterin einer Tierarztpraxis gepäppelt, denn sie konnte noch nicht allein fressen und kannte kein Katzenklo. Für diese kostenlose und aufwendige Pflege sind wir überaus dankbar.

Jetzt ist es ein leichtes für uns, das Miezchen weiter zu betreuen, bis ihm jemand ein festes Zuhause gibt.

Es geht schon allein aufs Klo und auf die Waage  😀 , frisst mit gutem Appetit und hat keine Scheu vor ausgewachsenen Artgenossen.

Wie immer machen wir bei unseren Bewerbern vor der Vermittlung einen Hausbesuch, damit wir sicher sein können, dass unsere Tiere nur in gute Hände kommen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Interessenten melden sich bitte bei Frau Thierbach, Tel. 03573 3298 oder 0157/53176874.