Archiv der Kategorien: Neues

Weltstreunertag

Liebe Leserinnen und Leser,
am 04. April ist Weltstreunertag.

Wir unterstützen den Aufruf der Welttierschutzgesellschaft in vollem Umfang.
Lesen Sie den Appell, schützen Sie Ihr Tier, indem Sie danach handeln und sprechen Sie bekannte Tierhalter an, es Ihnen gleich zu tun.
Nur so kann Katzenleid gemindert und verhindert werden.

Den Artikel finden Sie hier

Wir danken Ihnen im Interesse der vielen armen Streuner.

Frohe Ostern aus Senftenberg!

Liebe Leser,
liebe Paten und Spender,

mehr als 200 Notfellchen und ihr Personal senden Euch herzliche Ostergrüße und wünschen Euch ein fröhliches Fest.

Wir sind zu Ostern gut versorgt.

Unsere Leute nehmen in Eurem Auftrag ihren Job nach wie vor ernst. Sie haben neue Futterreserven erschlossen und an unseren Plätzen gibt es jetzt auch teilweise neue, hochwertige Futtermarken. 

Auf unserer Bildergalerie seht Ihr 2 Kolonien mit 6 bzw. 13 Tieren, die neu hinzugekommen sind und die nun nicht mehr darauf warten müssen, ob es was zu fressen gibt oder ob nicht. Für manche von ihnen ist es vielleicht das erste Osterfest, an dem sie sich nicht mit leerem Bauch in die Büsche schlagen müssen.

Tierischen Dank an Euch von uns allen!

Stichwort: Kastration

Liebe Leser und Tierfreunde,

das Stichwort ist Ihnen nicht fremd, spielt es doch bei Katzen und deren Schutz vor Verwahrlosung die entscheidende Rolle.

Im Frühjahr 2017 sicherten wir einem Fütterer von 4 Streunerinnen in einer Kleingartenanlage zu, die Kosten für die Kastrationen zu übernehmen. Er sollte die Tiere selbständig zum Tierarzt bringen.

Er unternahm nichts.

Im Juni forderte er uns zu weiterer Hilfe auf. Da waren aus 4 Katzen 20 geworden!!!

Der milde Winter und  das längere Tageslicht führen jetzt schon zur Rolligkeit von weiblichen Katzen, die draußen leben. Tierfreunde, die auf dem Land wohnen, berichten uns davon.

Es gibt im Geschlechtsleben von Katzen nur eine kurze Ruhephase zwischen Oktober und Dezember. In den anderen Monaten ist immer mit einer Belegung und nach ca. 65 Tagen mit der Geburt neuer Katzenkinder zu rechnen.

Wir haben in den letzten 14 Tagen bereits 9 Katzen und 6 Kater zur Operation gebracht. Das sind Tiere, die im letzten Jahr  als Streuner aufgetaucht sind bzw. schon deren Nachkommen.

Wir nehmen die Tiere frühmorgens nüchtern auf, decken die Fallen oder Transportkörbe ab, damit die Tiere ruhig bleiben, und liefern sie zum bestellten Termin beim Tierarzt ab.

Am späten Nachmittag können die Katzen bzw. Kater wieder abgeholt werden. Die weiblichen Tiere behalten wir noch mindestens 2 Tage in einer warmen Unterkunft. Bei frostfreiem Wetter dürfen sie danach wieder an ihre angestammten Plätze zurück.

Wie ist das eigentlich mit dem Sex bei Katzen ?

Lesen Sie bitte den nachfolgenden, sehr aufschlussreichen Beitrag!

Paarung bei Katzen

Wir sind sicher, dass danach selbst der letzte Zweifler überzeugt sein wird, dass es zur Katzenkastration keine vernünftige Alternative gibt.

Mitgliederversammlungen 2018

Senftenberg, 12.01.2018

Liebe Tierfreunde,

unsere Mitgliederversammlungen im Jahr 2018 finden wieder im Tiroler Stadl in Senftenberg statt. Wir treffen uns jeweils um 18 Uhr

 am 19.02.18

      16.04.18

      18.06.18

      20.08.18

      15.10.18

      17.12.18

 Unsere Zusammenkünfte sind öffentlich.

Wir laden also auch Interessenten herzlich ein, die sich in unsere Arbeit einbringen oder gar Mitglied werden möchten.

Wir suchen händeringend noch ehrenamtliche Helfer für die Buchführung, für Futtertransporte zu den Kolonien und  für Fahrten mit Tieren zu tierärztlichen Behandlungen.

Es ist eine sinnvolle und auch sehr befriedigende Beschäftigung, Tieren unmittelbar zu helfen.

In Katzenaugen kann man bekanntlich lesen; ganz gleich, ob man die Fellchen füttert, sie fängt und zur Kastration vorbereitet oder sie nach dem Eingriff beim Tierarzt wieder an ihren Platz zurückbringen kann.

Jedes Tier ist anders.

Aber man sieht die instinktive Vorsicht, die große Angst vor dem unbekannten Geschehen und danach die unbändige Freude, wenn das Tier wieder in sein vertrautes Umfeld zurückspurten darf.

Die Zuversicht, dass es dem Tier danach gutgeht, erfüllt uns immer wieder aufs Neue mit einem Glücksgefühl.

Und wenn die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden können, kann so ein Tagwerk für den Einzelnen, der z.B. nicht mehr arbeiten muss, ein sehr angenehmer Zeitvertreib sein.

Wenn Sie so fühlen wie wir, machen Sie mit!

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Vorstand der Senftenberger Tierhilfe

Grüße und Wünsche zum Jahreswechsel

Liebe Tierfreunde,

ein Jahr mit vielen Herausforderungen für unser kleines Team mit der großen Anzahl von fast 200 Katzen geht zu Ende. Durch Ihre selbstlose Hilfe haben Sie mit dafür Sorge getragen, dass Streunernot in unserem Territorium gelindert werden konnte.

Wir können gar nicht oft genug „Danke“ sagen.

Wünschen wir uns gemeinsam für das Jahr 2018, dass wir in Frieden und sozialer Sicherheit unser Werk fortführen können.

Es gibt viel Leid, Hunger und Armut in der Welt.

Dort, wo Menschen kaum genug für sich selbst haben, spüren auch die Tiere unendliche Not. Wir denken wohl täglich daran, aber wir können diese Welt nicht maßgeblich verändern. Nur im Kleinen tun wir gemeinsam Gutes mit großer Wirkung für bedürftige Wesen vor unserer Haustür.

In unserer Gesellschaft muss es möglich sein, Tiere als unsere Begleiter anzusehen, sie respektvoll zu behandeln und Sorge zu tragen, dass sie leben dürfen.

Dafür setzen wir uns ein.

Wir danken nochmals allen Menschen, denen unsere Tiere etwas wert sind, nicht zuletzt auch jenen, die leider bei uns keine Wohnanschrift hinterlassen haben.

Zum Ausklang des Jahres 2017 wünschen wir Ihnen und Ihren Haustieren viel Glück, Gesundheit und eine friedvolle Zeit im neuen Jahr.

Herzlichst

Ihr Team der Senftenberger Tierhilfe

 

 

Weihnachtsgrüße

Liebe Tierfreunde, zum Weihnachtsfest senden wir Euch die herzlichsten Tatzengrüße.

Wir wünschen Euch allen besinnliche und zufriedene Feiertage mit viel Lebensfreude und Herzlichkeit im Kreis Eurer Liebsten. Für den Jahreswechsel einen fröhlichen und gesunden Rutsch.

 

Wir denken an Euch und sind sehr dankbar dafür, dass Ihr uns nie aus den Augen verloren habt.

Wir schätzen uns glücklich, weil es uns gut geht.

Eure Senftenberger Vierbeiner
und ihr Personal

 

Schon 5 Euro im Monat helfen!

Senftenberg, im Dezember 2017

Liebe Leser und Tierfreunde,

Weihnachten ist nicht mehr weit, das Fest der Familie und des gegenseitigen Beschenkens. Jeder von uns bereitet sich darauf vor, überlegt lange vorher, wie er seinen Liebsten eine Freude bereiten kann.

Weihnachten ist auch das Fest der Besinnlichkeit. Wir denken an die Menschen, denen es nicht so gut geht, die vielleicht keine Angehörigen mehr haben und  die einsam sind.

Wir Tierschützer denken aber auch an die Wesen, die in unserer Nachbarschaft leben und die völlig unverschuldet sich selbst überlassen wurden; die weggeworfenen Hauskatzen, die ohne den Menschen nicht überleben können. Die Tiere sind in unserer Gesellschaft das schwächste Glied.

Wer möchte ihnen ein Geschenk machen?

Sie können anlässlich der bevorstehenden Feiertage gerne einen Einmalbetrag überweisen oder eine Tierpatenschaft übernehmen mit einer monatlichen kleinen Geldspende.

Unsere IBAN :  DE 70 1805 5000  30100  16 378
bei der Sparkasse Niederlausitz

Wenn Sie einem Tier ein Patenschaftsgeschenk machen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail unter TierhilfeSFB@gmx.de  oder rufen Sie uns an unter 03573 81616  (Frau Böhnisch).

Sie tun etwas Gutes und bringen Erleichterung  in jedes Katzenasyl. Ihre Spende kommt vor allem den Katzen zugute, die noch zu scheu sind, um sie in ein neues Zuhause zu vermitteln. Damit geben Sie auch diesen Tieren eine Chance.

Vergessen Sie bitte nicht, auf der Überweisung Ihre Anschrift zu vermerken, da wir uns bei Ihnen bedanken möchten und auf Wunsch auch eine Zuwendungsbescheinigung für das Finanzamt übersenden.

Tierlieben Dank im voraus!