Wer hilft mir, mein Frauchen wieder zu finden?

Update vom 24.02.2018:

Hallo, ich heiße jetzt Moritz.

Niemand konnte mir bisher helfen, mein Frauchen zu finden.

Ich bin zwar in einer guten Pflegestelle der Senftenberger Tierhilfe und ich vertrage mich auch mit den anderen vier Artgenossen. Aber ich möchte nicht länger auf einer Warteliste stehen.

Es gibt ganz sicher auch andere liebe Menschen, die mich bei sich aufnehmen wollen und mir jeden Tag Futter geben.

Ich bin nicht wählerisch.

Ich liebe vor allem kleine Portionen Nassfutter und danach eine große Dosis Streicheleinheiten. Dann halte ich gern ein ausgedehntes Schläfchen.

Wer möchte mich streicheln und verwöhnen? 

Interessenten wenden sich bitte an Frau Thierbach, Tel. 03573/3298 oder 015753176874.

2018-02-11

Ich weiß, ich bin ein sehr schöner Kater und ich wurde geliebt.

Ich lebte sehr gut mit meinem Frauchen zusammen, die bis Dezember 2017 Studentin an der BTU in Senftenberg war.

Wir wohnten in der B.-Brecht-Str. /Ecke E.-Weinert -Str. Ich hatte Freigang, wenn sie an der Uni war, und ich habe täglich auf sie gewartet.

Eine Tages fand ich feines Futter in der angrenzenden  Kellermannstraße. Ich ließ es natürlich nicht stehen und ging immer wieder dort vorbei. Mit viel Erfolg, denn Futter wurde ab sofort täglich frisch serviert. Ich hatte es nicht mehr nötig, mit leerem Magen auf mein Frauchen zu warten.

Sie suchte mich unterdessen verzweifelt, weil sie Senftenberg verlassen musste und mich mitnehmen wollte. Sie zog schweren Herzens ohne mich zurück nach Bielefeld.

Nun gelte ich als herrenloser Streuner.

Erst füttert man mich ohne Not und aus falscher Tierliebe heraus an und dann schiebt man mich ab an die Senftenberger Tierhilfe. Ich bin nun der Leidtragende.

Dabei müssten die Menschen doch wissen, dass man als Katze stets dorthin fressen geht, wo’s schmeckt. 

Ich möchte liebend gerne zu meinem Frauchen zurück und sie will mich bestimmt auch wieder haben.

Wer hilft mir, sie zu finden ?

Niemand kennt hier ihren Namen, auch sind ihre frühere oder jetzige Wohnanschrift nicht genau bekannt.

Wenn ihr meinen Hilferuf lest, liebe Katzenfreunde, dann fragt bitte  in eurem Studien- oder Bekanntenkreis nach. So viele Wohnungen vermietet die KWG ja nicht an Studenten in Senftenberg.

Mit ein klein wenig Engagement müsste es gelingen, mich und meine Besitzerin glücklich zu machen.

Hinweise bitte an Frau Thierbach, Tel. 03573/3298 oder 015753176874

Charlie verzweifelt gesucht!

Update vom 27.02.2018:

Charlie wurde nach mehrwöchiger Suche aufgefunden und ist wieder zu Hause. Letztlich half die Verteilung vieler Suchplakate in den Straßen von Senftenberg, ihn wiederzufinden.

Ein herzlicher Dank geht an Familie Matschke, die sehr aufmerksam war und Charlie gefunden und aufgenommen hat; ein ebenso herzlicher Dank gebührt Familie Schneider von der Tierhilfe Senftenberg für die gute Versorgung und das Zurückbringen von Charlie.

Endlich wieder Zuhause!

 

2018-02-06

Charlie ist nach einem kurzen Freigang am 28.01.2018 im Bereich Kerneckestraße, Thälmannstraße, Friedensstraße in Senftenberg nicht mehr nach Hause gekommen.

Er ist ein schwarzer, langhaariger, kastrierter Kater mit weißen Pfötchen, weißem Lätzchen und einem weißen Fleckchen am Kinn. Charlie ist sehr anhänglich, aber scheu bei Kontakt mit fremden Personen. 

Hinweise bitte an Tel. 01729724871
Für das Auffinden ist ein Finderlohn ausgesetzt!


Wer bietet Karline ein warmes Zuhause?

Update vom 06.04.2018:
Karline hat ein schönes Heim gefunden, sie wurde vor wenigen Tagen adoptiert.
Wir sind sicher, dass sie und ihr neues Frauchen glücklich miteinander werden.
Alles Gute!

Update vom 06.03.2018:

Aus Karline ist inzwischen wieder eine wunderschöne Dame geworden.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Wer will mit der schönen Karline schmusen und sie verwöhnen?

 

2018-02-06

Karline ist wahrscheinlich ein Kartäusermix. Sie wird auf 4-5 Jahre geschätzt. Sie hat nur Schnupfen; Ohren, Zähne und Körpergewicht sind in Ordnung. Sie war total verfloht. Ihr Fell ist dicht und wieder schön, seit wir sie bürsten. Sie ist ein ruhiges und sanftes Tier.

Sie hatte sich eine Woche lang in der Stadt vor einem Kellerfenster verborgen, geschützt vor Nässe und Wind. Dort hat man sie gefüttert, ehe sie vor ein paar Tagen von Helfern der Senftenberger Tierhilfe aufgenommen wurde.

Wer vermisst sie?
Wer möchte sie pflegen oder auf Dauer zu sich nehmen?

Anfragen bitte an Frau Thierbach, Tel. 03573/3298 oder 015753176874

Stichwort: Kastration

Liebe Leser und Tierfreunde,

das Stichwort ist Ihnen nicht fremd, spielt es doch bei Katzen und deren Schutz vor Verwahrlosung die entscheidende Rolle.

Im Frühjahr 2017 sicherten wir einem Fütterer von 4 Streunerinnen in einer Kleingartenanlage zu, die Kosten für die Kastrationen zu übernehmen. Er sollte die Tiere selbständig zum Tierarzt bringen.

Er unternahm nichts.

Im Juni forderte er uns zu weiterer Hilfe auf. Da waren aus 4 Katzen 20 geworden!!!

Der milde Winter und  das längere Tageslicht führen jetzt schon zur Rolligkeit von weiblichen Katzen, die draußen leben. Tierfreunde, die auf dem Land wohnen, berichten uns davon.

Es gibt im Geschlechtsleben von Katzen nur eine kurze Ruhephase zwischen Oktober und Dezember. In den anderen Monaten ist immer mit einer Belegung und nach ca. 65 Tagen mit der Geburt neuer Katzenkinder zu rechnen.

Wir haben in den letzten 14 Tagen bereits 9 Katzen und 6 Kater zur Operation gebracht. Das sind Tiere, die im letzten Jahr  als Streuner aufgetaucht sind bzw. schon deren Nachkommen.

Wir nehmen die Tiere frühmorgens nüchtern auf, decken die Fallen oder Transportkörbe ab, damit die Tiere ruhig bleiben, und liefern sie zum bestellten Termin beim Tierarzt ab.

Am späten Nachmittag können die Katzen bzw. Kater wieder abgeholt werden. Die weiblichen Tiere behalten wir noch mindestens 2 Tage in einer warmen Unterkunft. Bei frostfreiem Wetter dürfen sie danach wieder an ihre angestammten Plätze zurück.

Wie ist das eigentlich mit dem Sex bei Katzen ?

Lesen Sie bitte den nachfolgenden, sehr aufschlussreichen Beitrag!

Paarung bei Katzen

Wir sind sicher, dass danach selbst der letzte Zweifler überzeugt sein wird, dass es zur Katzenkastration keine vernünftige Alternative gibt.

Mitgliederversammlungen 2018

Senftenberg, 12.01.2018

Liebe Tierfreunde,

unsere Mitgliederversammlungen im Jahr 2018 finden wieder im Tiroler Stadl in Senftenberg statt. Wir treffen uns jeweils um 18 Uhr

 am 19.02.18

      16.04.18

      18.06.18

      20.08.18

      15.10.18

      17.12.18

 Unsere Zusammenkünfte sind öffentlich.

Wir laden also auch Interessenten herzlich ein, die sich in unsere Arbeit einbringen oder gar Mitglied werden möchten.

Wir suchen händeringend noch ehrenamtliche Helfer für die Buchführung, für Futtertransporte zu den Kolonien und  für Fahrten mit Tieren zu tierärztlichen Behandlungen.

Es ist eine sinnvolle und auch sehr befriedigende Beschäftigung, Tieren unmittelbar zu helfen.

In Katzenaugen kann man bekanntlich lesen; ganz gleich, ob man die Fellchen füttert, sie fängt und zur Kastration vorbereitet oder sie nach dem Eingriff beim Tierarzt wieder an ihren Platz zurückbringen kann.

Jedes Tier ist anders.

Aber man sieht die instinktive Vorsicht, die große Angst vor dem unbekannten Geschehen und danach die unbändige Freude, wenn das Tier wieder in sein vertrautes Umfeld zurückspurten darf.

Die Zuversicht, dass es dem Tier danach gutgeht, erfüllt uns immer wieder aufs Neue mit einem Glücksgefühl.

Und wenn die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden können, kann so ein Tagwerk für den Einzelnen, der z.B. nicht mehr arbeiten muss, ein sehr angenehmer Zeitvertreib sein.

Wenn Sie so fühlen wie wir, machen Sie mit!

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Vorstand der Senftenberger Tierhilfe

Chico sucht ein passendes Heim

Update vom 14.04.2018:

Chico fand endlich ein Zuhause mit Haus und Garten. Nun muss er erst noch 4 Wochen im Haus bleiben, ehe er ins Freie darf. Das wird er aushalten, denn er hat Spielgefährten.
Wir wären gern dabei, wenn er zum ersten Mal seine neue kleine Welt erkunden darf. Wir wünschen ihm ein langes und glückliches Leben.
Danke an alle, die sich um ihn gekümmert haben!

2018-01-07

Wer möchte gern unseren Chico aufnehmen, das Musterstück für einen richtig frechen Kater? Er ist erst knapp 6 Monate alt, bereits kastriert, im Wesen temperamentvoll und ein wahrer Draufgänger.

Er ist in Freiheit geboren und die möchte er wohl gerne wiederhaben.

In der Pflegestelle hat er sich zwar an Menschen gewöhnt, aber richtig glücklich wird er wohl erst wieder sein, wenn er Freigang erhält.

Dann wird keine Maus vor ihm sicher sein und kein Eindringling in sein Territorium.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Wer ihm so ein Leben ermöglichen kann, meldet sich bitte bei Frau Thierbach, Tel. 03573 7129826.